Von Zahlen und Ziffern

Zahlen sind faszinierend. Allein schon die verschiedenen Zahlensysteme … Aber darüber möchte ich hier gar nicht schreiben, sondern darüber, wie Zahlen in Texten dargestellt werden. Hier gibt es nämlich grundsätzlich zwei Arten: in Ziffern oder in Buchstaben.

Aber zunächst einmal: Was ist der Unterschied zwischen Ziffern und Zahlen?

Ziffer oder Zahl?

Eine Ziffer ist ein Zeichen. So wie ein Buchstabe ein Zeichen ist. Beide haben keine inhaltliche Bedeutung, sondern sind nur grafische Gebilde, die sich voneinander unterscheiden.

Wir kennen in unserem Zahlensystem zehn Ziffern: 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9.

Diese Ziffern nutzen wir, um Zahlen zu schreiben. Zahlen haben eine inhaltliche Bedeutung, sie geben eine Menge (Anzahl) oder den Platz in einer Reihe an:

26 Schüler, 1500 Euro

20.11.2014, 2. Etage, Seite 1 von 31

Eine Ziffer kann auch eine Zahl sein. Und aus mehreren Ziffern können wir größere Zahlen zusammensetzen .

Genauso ist es mit den Buchstaben. Ein Buchstabe an sich hat keine Bedeutung, erst wenn wir die Buchstaben zu Wörtern zusammensetzen (oder sie als Wort gebrauchen), bekommen sie einen Inhalt:

Bus, hören, Computer, …

O ja! Von A bis Z, U-Bahn, …

Eine Zahl besteht also aus Ziffern, so wie ein Wort aus Buchstaben besteht.

Schreibung in Ziffern oder Buchstaben?

Wenn wir Zahlen aussprechen, formen wir sie aus Lauten. Daraus folgt, dass wir sie auch in Form von Wörtern mit Buchstaben schreiben können:

fünf, vierzig, tausend, …

Und da beginnt nun das Dilemma: Wie soll man Zahlen denn nun schreiben? Wann in Ziffern und wann in Buchstaben?

Es gibt eine sehr alte Regel, laut Duden ist es eine alte Buchdruckerregel, nach der die Zahlen 1 bis 12 in Buchstaben und Zahlen von 13 an in Ziffern zu schreiben sind. Ich finde es sehr interessant, dass diese Regel – obwohl es sich dabei nie um eine Rechtschreibregel handelte – immer noch so verbreitet ist.

Um es hier ganz klar zu formulieren: Diese Regel gilt nicht mehr!

Das heißt, dass Zahlen grundsätzlich in Ziffern oder Buchstaben geschrieben werden können. Ist das nicht schön? 🙂

Allerdings sollte man der Übersichtlichkeit halber trotzdem ein paar Dinge im Auge behalten:

Zahlen mit Einheiten

Wenn Zahlen zusammen mit abgekürzten Einheiten oder Sonderzeichen verwendet werden, sollten sie in Ziffern geschrieben werden, das wirkt auf jeden Fall stimmiger. Wird die Einheit oder das Sonderzeichen dagegen ausgeschrieben, kann auch die Zahl ausgeschrieben werden:

„20 Kilometer“ oder „zwanzig Kilometer“, aber nur: „20 km“

„5 Prozent“ oder „fünf Prozent“, aber nur: „5 %“

„1 Euro“ oder „ein Euro“, aber nur: „1 EUR“ oder „1 €“

Einheitlichkeit

Es ist zudem immer schön, wenn man beim Schreiben auf eine gewisse Einheitlichkeit achtet, besonders natürlich in Texten, die veröffentlicht werden oder einen offiziellen Charakter haben. Hier wäre es also besser, nicht über „fünf Wohnungen und 3 Häuser“ zu schreiben, sondern sich für die eine oder die andere Form zu entscheiden.

Zahlen in Ziffern springen schneller ins Auge – ganz einfach, weil die Ziffern eine Abwechslung zwischen all den üblichen Buchstaben in einem Text bilden. Außerdem können Zahlen in Ziffern schneller erfasst werden. Daher sind in Texten mit eher technischen Inhalten öfter Zahlen in Ziffern zu finden als zum Beispiel in Romanen, wo die ausgeschriebenen Zahlwörter für ein gleichmäßigeres Schriftbild sorgen und es auch mehr um den Lesegenuss geht als bei einem Fachartikel oder auf einer Website.

Aber wie gesagt: Dies ist keine Regel, sondern letztlich Geschmackssache.

Lange Zahlwörter

Lange Zahlwörter sollten dem Leser zuliebe in Ziffern geschrieben werden. Denn bis man die Bedeutung von „neunhundertsiebenundachtzigtausenddreiundzwanzig“ erfasst hat, kann es schon eine Weile dauern. 987023 oder 987.023 oder 987 023 ist da wirklich lesefreundlicher.

Aber auch bei unspektakuläreren Zahlen wie 27 sind die Ziffern im Text leichter zu erfassen als das ausgeschriebene Wort „siebenundzwanzig“.

Eine gute Orientierung bietet daher die Duden-Empfehlung: Ein- und zweisilbige Zahlwörter kann man ruhig ausschreiben, alle anderen sollte man lieber in Ziffern setzen.


© Petra Jecker, Foto: pixabay

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann freue ich mich sehr über ein „Gefällt mir“ und übers Teilen.  🙂

Haben Sie etwas nicht ganz verstanden oder ist beim Lesen eine weitere Frage aufgetaucht? Dann fragen Sie einfach im Kommentar – ich antworte garantiert!

Wenn Sie keinen Artikel verpassen wollen, dann folgen Sie mir – auch gerne auf Twitter oder Facebook.  🙂

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s